Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.
Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf den Webseiten von mildioz.at einverstanden sind.

 

Rechercheunterstützung, Katalogisierung, Dokumentdatenbank
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
+431 5123257-23
Informationen herunterladen als: vCard
Eine E-Mail senden. Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt.

SubLogoHP

Literaturtipp

Der Freiburger Moraltheologe Eberhard Schockenhoff hat ein umfassendes Buch zur Friedensethik vorgelegt: „Kein Ende der Gewalt? Friedensethik für eine globalisierte Welt“, erschienen 2018 im Verlag Herder. Der Bogen spannt sich von Kriegserfahrungen seit der Antike über eine sehr eingehende Darstellung der Lehre vom gerechten Krieg sowie biblischer Ansätze zu Gewaltüberwindung und Hoffnung auf universalen Frieden bis hin zu einer eigenen systematischen Entfaltung der Friedensethik. Dabei diskutiert Schockenhoff auch aktuelle militärethische Fragen wie jene zu sogenannten humanitären Interventionen, Terrorismusbekämpfung, gezielten Tötungen, dem Einsatz autonomer Waffensysteme, virtuellen Kriegen und den immensen Gefahren für den Weltfrieden, die immer noch von Atomwaffen ausgehen.

Sie finden das Buch in unserer Bibliothek, im gut sortierten Buchhandel oder direkt beim Herder Verlag.