Home

Hauptmenü
Zum Nachlesen
Militärseelsorge
Notfallseelsorge
Militärbischof
Militärgeneralvikariat
Dekanatsbereich I / Ost
Dekanatsbereich II / West
Auslandspfarren
Institut f. Religion u. Frieden
Militärbischöfliche Bibliothek
Arbeitsgem. kath. Soldaten
Soldatenwallfahrten
Bildarchiv
Downloads
Impressum

 
Panoramen der Kath. Militärseelsorge




Veranstaltungskalender
Dezember 2017 Januar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
Week 48 1 2
Week 49 3 4 5 6 7 8 9
Week 50 10 11 12 13 14 15 16
Week 51 17 18 19 20 21 22 23
Week 52 24 25 26 27 28 29 30
Week 53 31

Login Form





Passwort vergessen?

Wer ist online
Aktuell 5 Gäste online

Besucher
Gesamt1536096

 

 

 

Aktuelles aus den Diözesen
Aktuelles aus den Militärpfarren

Neue Militärpfarrer für Salzburg und Tirol PDF Drucken E-Mail


ImageMilitärbischof Freistetter: Nach langer Suche im Westen Österreichs "nun zwei ausgezeichnete Seelsorger" gefunden.
In Salzburg und Tirol werden ab 1. September mit Richard Weyringer und Johannes Peter Schiestl zwei neue Militärpfarrer ihren Dienst antreten. Weyringer beginnt seinen Dienst in der Militärpfarre Salzburg 2, Schiestl in der Militärpfarre Tirol. Militärbischof Werner Freistetter zeigte sich über seine beiden neuen Geistlichen sehr erfreut: "Besonders im Westen des Landes haben wir lange gesucht und nun diese beiden ausgezeichneten Seelsorger für die Militärseelsorge gewinnen können", so der Bischof wörtlich. Ein großes Dankeschön richtete er an die Heimatdiözesen der beiden, die Erzdiözese Salzburg und die Diözese Innsbruck.

Da die spezifische Situation des Bundesheeres gerade auch für Seelsorger besondere Herausforderungen mit sich bringt, ist es oft nicht leicht, geeignete Personen für diesen Dienst zu finden. Richard Weyringer ist als ehemaliger Soldat des Jagdkommandos bestens mit dem österreichischen Bundesheer vertraut. Außerdem war er bereits für die Militärdiözese seelsorglich tätig. Und auch Johannes Peter Schiestl habe er als sehr engagiert kennengelernt, so Bischof Freistetter.

Wenn Priester sich für den Dienst als Militärpfarrer interessieren, müssen sie u.a. einen Grundlehrgang für katholische Militärseelsorger absolvieren. Dieser fand heuer vom 10. bis zum 21. Juli an der Landesverteidigungsakademie in Wien statt. Sieben Personen aus den Diözesen Eisenstadt, Innsbruck, Linz, St. Pölten, aus der Militärdiözese und aus dem Stift Rein nahmen daran teil. Der Lehrgang vermittelt theologische, militärethische und organisationstechnische Kenntnisse. Der theoretische Unterricht wird durch Exkursionen zum Kommando Luftunterstützung und Kommando der Schweren Brigade in Hörsching, zur Heeresunteroffiziersakademie in Enns, zur Auslandseinsatzbasis in Götzendorf und zur Theresianischen Militärakademie in Wr. Neustadt ergänzt.

30 Jahre Militärdiözese

Doir Militärdiözese feiert heuer ihr 30 –jähriges Bestehen. Ein Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist am 23. November eine ganztägige Festveranstaltung in Wiener Neustadt. Dabei stehen ein Gottesdienst in der Georgs-Kathedrale und eine Festakademie mit internationaler Beteiligung in der Militärakademie auf dem Programm.


 
© Militärordinariat der Republik Österreich - 1070 WIEN, Mariahilferstr. 24