Home

Hauptmenü
Zum Nachlesen
Militärseelsorge
Notfallseelsorge
Militärbischof
Militärgeneralvikariat
Dekanatspfarren
Militärpfarren
Auslandspfarren
Institut f. Religion u. Frieden
Arbeitsgem. kath. Soldaten
Soldatenwallfahrten
Bildarchiv
Downloads
Impressum

 
Panoramen der Kath. Militärseelsorge

Medien: Kirche und Militär
weitere Meldungen


Veranstaltungskalender
Oktober 2014 November 2014
So Mo Di Mi Do Fr Sa
Week 40 1 2 3 4
Week 41 5 6 7 8 9 10 11
Week 42 12 13 14 15 16 17 18
Week 43 19 20 21 22 23 24 25
Week 44 26 27 28 29 30 31

Login Form





Passwort vergessen?

Wer ist online
Aktuell 2 Gäste online

Besucher
Gesamt869380

 

 

 

Aktuelles aus den Diözesen
Aktuelles aus den Militärpfarren

Enquete 2014


Kirche und Religionsgemeinschaften im Ersten Weltkrieg

ImageIm Gedenkjahr 100 Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs stellte die diesjährige Enquete des Instituts für Religion und Frieden die Frage nach der Rolle der Katholischen Kirche sowie anderer Konfessionen und Religionsgemeinschaften im Ersten Weltkrieg. Auf Einladung von Militärbischof Mag. Christian Werner und Institutsleiter Bischofsvikar Dr. Werner Freistetter nahmen Vertreter der Militärseelsorge aus 14 Ländern an der Veranstaltung teil, darunter Militärerzbischof Santo Marciano (Italien), Militärbischof František Rábek (Slowakei) und Weihbischof Frank Richard Spencer (USA).

weiterlesen ....


 
Patrozinium der Kasernenkapelle Güssing


„Unsere liebe Frau vom Rosenkranz – Maria vom Siege“

ImageDer schlichte Altar mit Stacheldrahtelementen, daneben auf dem steinernen Sockel das einfache Gandenbild der Kasernenkapelle Güssing, die Mariazeller Muttergottes: So schlicht und bewusst bescheiden bot sich das Bild vor der Patroziniumsmesse. Als Schmuck diente nur eine Vase mit Rosen. Der Größe Schmuck und die Zierde dieses Festes waren die vielen – bei ihrer Kapelle angetretenen Soldatinnen und Soldaten, verstärkt durch zahlreich erschienene Gäste (unter ihnen als Konzelebranten die Patres aus dem Kloster Güssing) aus Güssing und Umgebung, sowie einem Ensemble der Militärmusik Burgenland.

In seiner Predigt ging Militärsuperior Alexander Wessely auf die Kraft des Gebetes ein, auf die Freude des Glaubens, welcher Berge versetzen kann. Gleichzeitig lud er ein die Kasernenkapelle – die Gott bei der Weihefeier im Frühjahr „zu seinem Besitz gemacht hat und gleichzeitig den Soldatinnen und Soldaten geschenkt hat“ - als Ort des Gebetes und des Stillewerdens wahrzunehmen und, so der Militärpfarrer, „die Einladung gleichsam anzunehmen rund um die Uhr zu IHM kommen zu können, schließlich sei die Kapelle 24 Stunden geöffnet“.

ImageDies wird in nächster Zeit nicht zuletzt durch Rekrut Alpár Dobos möglich, der sich zusätzlich zu seinem Dienst in der Kaserne bereit erklärt hat die Aufgabe des Mesners bis zu seinem Abrüsten zu übernehmen. 

Bei der – an den Festgottesdienst – anschließenden Agape konnten Kontakte zwischen Zivilbevölkerung und den Soldatinnen und Soldaten (weiter) geknüpft werden. Die Soldatinnen und Soldaten erhielten zudem die Möglichkeit einen Rosenkranz und eine Soldatenbibel kostenfrei zu bestellen. Gestärkt mit „Seelsorgezuckerln“ - welche an die Süße des Glaubendürfens erinnern sollten – ging es schließlich zurück in den Ausbildungs- und Kasernenalltag.


 
Gebetsmeinungen des Hl. Vaters im Oktober

 Image  

Allgemeine Gebetsmeinung:
Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Missionsgebetsmeinung:
Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden.



 
© Militärordinariat der Republik Österreich - 1070 WIEN, Mariahilferstr. 24