Home

Hauptmenü
Zum Nachlesen
Militärseelsorge
Notfallseelsorge
Militärbischof
Militärgeneralvikariat
Dekanatsbereich I / Ost
Dekanatsbereich II / West
Auslandspfarren
Institut f. Religion u. Frieden
Arbeitsgem. kath. Soldaten
Soldatenwallfahrten
Bildarchiv
Downloads
Impressum

 
Panoramen der Kath. Militärseelsorge

Medien: Kirche und Militär

 

weitere Meldungen


Veranstaltungskalender
November 2017 Dezember 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
Week 44 1 2 3 4
Week 45 5 6 7 8 9 10 11
Week 46 12 13 14 15 16 17 18
Week 47 19 20 21 22 23 24 25
Week 48 26 27 28 29 30

Login Form





Passwort vergessen?

Wer ist online
Aktuell 5 Gäste online

Besucher
Gesamt1514834

 

 

 

Aktuelles aus den Diözesen
Aktuelles aus den Militärpfarren

Monatstreffen der Pensionistengruppe PDF Drucken E-Mail


Wenn aus gemeinsamen Dienst und gelebter Kameradschaft ein Freundschaftsband erwächst.

ImageGrossmittel; Über viele Jahre machten diese Herren Seite an Seite Dienst in der Jansa-Kaserne, unzählige Übungen meisterten sie zusammen, waren verbunden in Kameradschaft, um die Anstrengungen des Dienstes und die Herausforderungen verschiedener Einsätze gemeinsam zu bewältigen. Nun sind die Herren schon einige Jahre in Pension. Wenn ich aber meinen Blick durch die Reihen schwenken lasse, dann denke ich mir: So möchte ich mit dem Alter auch noch ausschauen und „beinand“ sein.
Rüstig sind sie –durch die Bank. Die körperliche Fitness des Dienstes hat sich auch noch in den dritten Lebensabschnitt hineingezogen. Die Freude an Bewegung blieb ihnen bis zum heutigen Tag. Der Humor auch!

An jedem zweiten Dienstag im Monat trifft sich diese Gruppe in der Cafeteria in der Jansa-Kaserne zu einem gemeinsamen Austausch. Nach wie vor wird eine Tagesordnung erstellt, die Punkt für Punkt „abgearbeitet“ wird. Die Themen haben sich gegenüber ihrer aktiven Dienstzeit natürlich geändert, aber es herrscht immer noch ein gewisses Maß an humorvollen, nachmilitärischen Gepflogenheiten. (Darum auch die Sitzungsglocke!)

ImageEs wird viel über die Veränderungen im Bundesheer gesprochen und diskutiert, die Sicherheitslage in Europa kritisch betrachtet, man blickt auch gerne gemeinsam zurück an die miteinander verbrachten Dienstjahre. Und das alles bei einem Kaffee oder einem Glaserl Wein. Es werden Ausflüge angedacht, und Informationen ausgetauscht.“

Seitens der Militärseelsorge sind wir auch immer zu diesen Treffen herzlich eingeladen. Für uns eine willkommene und gern wahrgenommene Möglichkeit, auch an diese uns anvertraute Personengruppe Informationen zu richten, sie zu unseren Veranstaltungen einzuladen und mit ihnen eines zu bleiben: Nämlich in Kontakt und im Gespräch. Von Mensch zu Mensch.


 
© Militärordinariat der Republik Österreich - 1070 WIEN, Mariahilferstr. 24